Hannover United,

  • Hannover United spielt am nächsten Wochenende, dem 07. und 08.April, in Wetzlar beim Final-Four des DRS-Pokals. Im Halbfinale geht es zuerst gegen die Doneck Dolphins Trier. Gegen den Drittplatzierten der Bundesliga-Hauptrunde wollen die Füchse aus Hannover mit einer guten Leistung überzeugen und mit dem Final-Four einen schönen Abschluss für die Klassenerhalts-Saison finden.
     
  • Die Füchse gewinnen im Favoritenduell der 2. Bundesliga Nord gegen die direkten Konkurrenten um den Aufstieg, die Baskets 96 Rahden, mit 59:41.
    Der Grundstein für den herausragenden Erfolg wurde in der Defensive gelegt.
  • Am vergangenen Wochenende erkämpfte sich das Kluck-Team in Wiesbaden gegen die Rhine River Rhinos einen 73:69-Sieg, der die ersten Zähler auf das United-Konto fließen ließ. Mit überwiegend sattelfester Defense und einer gesteigerten Trefferquote dominierten die Füchse die Partie in Wiesbaden über weite Strecken. Gegen den RBC Köln 99ers soll jetzt der erste Heimsieg folgen. 
     
  • Hannover United konnte am Samstag im Spiel gegen den RBC Köln 99ers keine weiteren Punkte in der 1. Bundesliga sammeln. Gegen den Tabellenletzten fanden die Füchse aus Hannover lange nicht das geeignete Mittel, um die gegnerische Defense zu knacken. Der Endstand lautete 54:45
     
  • Hannover United fliegt mit einer 35:58-Niederlage aus dem DRS-Pokal. Die körperlich überlegenen Bonner hatten über weite Strecken die Spielkontrolle und eine bessere Trefferquote. Lichtblicke für die Füchse kamen erst in der zweiten Hälfte des Spiels.
  • Hannover United hat den nächsten Neuzugang für Transferperiode zu verzeichnen. Der 19-jährige Brite wird zukünftig das Team von Trainer Martin Kluck verstärken und soll einen Teil dazu beitragen, die Saison in der 1. Bundesliga erfolgreich zu gestalten.
     
  • Am Samstag fährt die erste Garde von Hannover United nach Wiesbaden, um gegen die Rhine River Rhinos aufs Feld zu rollen. Gegen den Play-Off-Kandidaten aus Wiesbaden kann United die ersten Punkte der Saison sammeln, Coach Matrtin Kluck will aber befreit und ohne Druck aufspielen.
     
  • Das neue Jahr beginnt für Hannover United mit einem äußerst spannenden Match. Mit den Rhine River Rhinos kommt eine Mannschaft in die United-Arena, die besonders schwer einzuschätzen ist. Vor dem Spiel befinden sich die Wiesbadener auf dem 5. Platz in der höchsten deutschen Spielklasse im Rollstuhlbasketball. Das Spiel beginnt am 13.01 um 18 Uhr.
     
  • Den Aufstieg hat Hannover United schon sicher in der Tasche, nun gilt es für die Füchse in Hamburg die Saison ungeschlagen zu beenden. Die Baskets 2 sind nicht mehr unmittelbar abstiegsbedroht, wollen in der Hinsicht aber auch nichts mehr dem Zufall überlassen. Zu erwarten ist eine spannende Defensiv-Schlacht in der Sporthalle des Helmut-Schmidt-Gymnasiums.
     
  • Am Samstag, den 11.02, fährt Hannover United in die Hauptstadt, um dort gegen den Tabellen-Vorletzten der 2. Bundesliga Nord ALBA Berlin zu spielen.
    Spielertrainer Martin Kluck mahnt, trotz der klaren Tabellensituation, vor dem Spiel, den Gegner nicht zu unterschätzen.
  • Hannover United hat die Chance drei Spieltage vor Saisonende gegen die H.R.B. Essen, den Aufstieg in die 1. Bundesliga zu feiern. Mit dem fantastischen 53:41-Sieg gegen den direkten Verfolger Baskets 96 Rahden, haben sich die Füchse vergangene Woche in diese komfortable Situation gebracht. Spielertrainer Martin Kluck warnt seine Mannschaft allerdings davor, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen.
  • Frauen-Nationalmannschaftstrainer Martin Otto hat den finalen Kader für die Europameisterschaft in Teneriffa benannt. Mit dabei sind die Spielerinnen von Hannover United Linda Dahle und Andrea Seyrl. Außerdem wurde auch Oliver Jantz für die Herren-Nationalmannschaft nachträglich berufen. 
     
  • Am 22.06 starten die Männer und Frauen mit ihren Nationalmannschaften in die Gruppenphase der EM auf Teneriffa. Es sind klare Ziele formuliert worden, jetzt müssen die Spieler*innen zeigen, inwiefern sie diese erreichen können. United-Trainer Martin Kluck gibt seine Prognose ab.
     
  • Am Wochenende vom 29. auf den 30. April trat ein Mix von Spielern der zweiten und dritten United-Mannschaften beim 3. Ottobock Championship an. Einen Pokal konnten die drittplatzierten Füchse nicht in die Höhe strecken – dafür gab es aber Brot und Schinken.
  • Der Landeskader Team Nord hat am vergangenen Wochenende beim Top4 der Junioren sich den 2. Platz erkämpft. United war in Hamburg mit fünf Athleten vertreten. 
     
  • Hellwach präsentierte sich das Kluck-Team zu Beginn der Partie gegen Mitaufsteiger RBB Iguanas München. Die früh entstandene Führung wurde über das gesamte erste Viertel gehalten. Mit 18:14 ging es für United in die erste Pause. Doch dann kam leider der Leistungseinbruch.
  • Hannover United spielt am 10. Spieltag gegen den Tabellendritten der 1. Bundesliga, die Doneck Dolphins Trier. Die Delfine schwimmen auf einer ordentlichen Erfolgswelle in die United-Arena. Schon sechs Siege konnte Trier in der Saison einstreichen und ist deshalb nicht zu Unrecht auf Play-Off-Kurs.
     
  • Hannover United ist in der Liga nicht nur für seine spielerische Qualität auf dem Feld bekannt, sondern auch die einzigartige Stimmung, die in der United-Arena, aber auch bei Auswärtsspielen herrscht. Diese Stimmung liegt unter anderem an den Klucks. Christiane und Hartmut Kluck begleiten die Füchse bei jedem Heim- und Auswärtsspiel, sofern keine unausweichlichen Termine sie daran hindern. Mit lauten Stimmen und hämmernden Trommeln peitschen sie die Spieler von United nach vorne.
     
  • Wenn man die United-Arena betritt, sind es ihre Gesichter, die einen freundlich begrüßen: Veronika und Heinz Willgeroth. Die Beiden wachen über die Eintrittskasse am Eingang der Spielstätte von Hannover United. Sie kassieren aber nicht nur trocken das Geld der Rollstuhlbasketball-Fans ab, sondern sorgen bei vielen Besuchern auch gleich noch für ein Lächeln im Gesicht.
     
  • Die “Neue Presse“ sucht noch bis zum 07. Januar die Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften des Jahres 2017. Neben den Lokalhelden von Waspo 98, Hannover 96, den Basketball-Damen des TKH und vielen weiteren möchten auch die Rollstuhlbasketballer*innen von Hannover United am 23. Januar bei der Sportgala im Theater am Aegi vom Treppchen hinabschauen.

Heimspiele

Laden Sie hier ein übersichtliches Plakat mit allen Heimspielen in der United-Arena herunter:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen