Die zweite Mannschaft von Hannover United ist am Sonntag um 15 Uhr bei den Hot Rolling Bears Essen gefordert. Im tiefen Westen geht das Dahle-Team zwar als Außenseiter ins Spiel, will sich aber alles andere als verstecken.

Nach einem spielfreien Wochenende wird es wieder ernst für Hannover United II. Am 6. Spieltag der 2. Bundesliga Nord wartet mit dem Gastspiel bei Spitzenreiter Hot Rolling Bears Essen eines der schwersten Spiele der Saison auf Topscorer Eike Gößling & Co.

„Essen ist klarer Favorit“, sagt United-Trainerin Linda Dahle, die am Sonntag auf den frisch an der Schulter operierten Heiko Müllers verzichten muss.

Bei den Gastgebern läuft die bisherige Saison voll nach Plan. Mit fünf Siegen aus fünf Spielen stehen die Bären verlustpunkfrei auf dem Platz an der Sonne. Mit dem Niederländer Walter Vlaanderen (17 Punkte pro Spiel), Joel Schaake (11,5) und Center Hannfrieder Briel (11,0) punkten aktuell gleich drei Spieler im Schnitt zweistellig.

Auch wenn United II als Außenseiter gilt, möchte Spielertrainerin Linda Dahle nicht schon im Vorfeld die Flinte ins Korn werfen: „Für uns ist es wichtig, gut ins Spiel zu starten und nicht direkt einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen. Wir haben in dieser Saison schon mehrfach gezeigt, wie gut wir sein können.“ Erst vor rund zwei Wochen hatte man den Favoriten BBC Münsterland am Rande der Niederlage, verlor am Ende aber dennoch knapp.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.