#4 Oliver Jantz
Wenn man Oli in der Defence loslässt, wird das sehr, sehr unangenehm für den Gegner. In diesem Jahr wird er wieder eine wichtigere Rolle spielen, als in der letzten Saison. Er hat nach Spielen immer Bock, irgendetwas zu machen und ist meist einer der Letzten, der nach Hause geht. Dafür haben wir ihn mit dem undankbaren Teamjob als Trikot-Verantwortlicher belohnt.

#5 Christoph Lübrecht
Christoph hat das Herz am rechten Fleck. Er kommt immer etwas verpeilt rüber, ist aber super zuverlässig. In seinem ersten Jahr hat er den Kassenwart gemacht - kein einfacher Job bei uns. Außerdem hat er sich zu einem zuverlässigen Scorer entwickelt. An ihm werden wir und die Fans viel Freude haben.

#6 Tobias Hell
Tobi ist mit seinen 19 Jahren auf dem Feld eher der unscheinbare Typ, und das ist auf seiner Position sehr gut. In der Vorbereitung war unser Frischling wie ein Schwamm, der nicht ausläuft. Er bekommt unglaublich viel Input und steckt das wirklich gut weg. Daran sind schon reifere Spieler gescheitert. Er wird seine Einsatzzeiten bekommen.

#7 Martin Kluck
Martin ist gefühlt überall im Rollstuhlbasketball unterwegs und hat ein immenses taktisches Wissen. Er ist ein Typ, der immer für eine richtig gute Teamchemie sorgt, weil weiß, wann wir einen Tritt in den Hintern benötigen - oder ein Lob. Und er hat in den letzten Jahren ein unglaublich gutes Händchen für Line-ups und Gespür für Situationen entwickelt.

#8 Joe Bestwick
Joe ist mein Roomie auf Auswärtsfahrten oder in Trainingslagern. Wir verstehen uns super, haben den gleichen Geschmack, was Musik und Filme anbelangt. Er ist ein er der ehrgeizigsten Menschen, die ich jemals getroffen habe. Egal, wie der Spielstand ist, er ist Perfektionist und gehört zurecht zu den besten Schützen der Liga. Joe bekommt nicht nur die meisten Würfe, er hat in der Regel auch die größten Rechnungen in der Mannschaftskasse.

Info
Doppelspieltag zum Saisonstart: Zum Auftakt der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL1) empfängt Hannover United am 28. September (18 Uhr) Rekordmeister RSV Lahn-Dill in der United Arena. Um 15 Uhr startet die zweite Mannschaft in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga Nord (RBBL2N) gegen die Ahorn Panther Paderborn in die neue Spielzeit.
Der Gegner: Der RSV Lahn-Dill war lange Zeit die beste Mannschaft Deutschlands. Inzwischen ist das Team an der Spitze von den Thuringia Bulls – Triple-Sieger in der vergangenen Saison – abgelöst worden. Der RSV, 2018/19 erstmals seit langer Zeit ohne Titel geblieben, hat im Sommer einen Umbruch eingeleitet. 
Der neue United-Star: Die Niederländerin Mariska Beijer, Welt- und Europameisterin, ist auf ihrer Position „die beste Spielerin der Welt“ (United-Spielertrainer Martin Kluck). Die 28-Jährige ist von den Doneck Dolphins Trier zu Hannover United gewechselt und sieht dort ihre Spielweise ähnlich der in der Nationalmannschaft. Sie ist stark unterm Korb – in der Verteidigung wie im Angriff.
Die Tickets: Tageskarten kosten 6 Euro (ermäßigt 3 Euro). Dauerkarten gibt es für 40 Euro (ermäßigt 25 Euro). Die Karten können über die Homepage bestellt https://www.hannover-united.de/index.php/saison/tickets/einzeltickets oder an der Abendkasse gekauft werden.
United Arena: Spielstätte von Hannover United ist weiterhin die Sporthalle der IGS Stöcken (Eichsfelder Straße 38, Eingang Buschriede). Die United Arena ist mit den Stadtbahnlinien 4 und 5 (Haltestelle Stadtfriedhof Stöcken) oder der Stadtbahnlinie 5 (Haltestelle Stöcken Markt) gut zu erreichen.


#10 Jan Haller

Jan ist immer für einen guten Spruch zu haben, mit ihm sind alle Auswärtsfahrten kurzweilig. Und auf dem Feld ist er ein sehr zuverlässiger, mannschaftsdienlicher Spieler. Was man ihm nicht überlassen sollte, ist das Amt des Team-DJs. Ansonsten ist er ein riesiger Fan von Hannover 96. Wenn er könnte, würde er jede freie Minute im Stadion verbringen.

#12 Alexander Budde
Deutschlands Rookie des Jahres: Aufstieg in die 1. Mannschaft, als Kapitän Silber bei der Junioren-EM geholt, Niedersachsens Sportler des Jahres und schließlich - nach einer Super-Saison - die Nominierung für die Herren-EM. Alex ist im letzten Jahr eine unglaubliche Stütze gewesen. Er ist ein Typ, der alles richtig macht und trotzdem fragt, wie er sich verbessern kann.

#13 Mariska Beijer
Weltmeisterin, Europameisterin, Spielerin des Turniers - Mariska ist eine der Besten der Welt. Sie hat viel dazu beigetragen, dass wir die Saisonvorbereitung auf einem höheren Niveau absolviert haben - ein völlig neuer Spielertyp für uns und sehr variabel auf den Positionen. Ihr Tick: Mariska puzzled gern.

#15 Vanessa Erskine
Vanessa ist ein Phänomen: Sie ist fast immer gut gelaunt, das überträgt sich auch aufs Team. Mit Mariska hat sie jetzt eine alte Freundin an ihrer Seite. Die beiden werden uns in dieser Saison enorm weiterbringen. Sie ist dafür verantwortlich, dass wir auf Auswärtsfahrten gut verpflegt werden und macht das sehr liebevoll.

Jan Sadler über #11 Jan Sadler
Jan Sadler ist für jeden Spaß zu haben, übernimmt aber auch Verantwortung (man erinnert sich noch an seine beiden Freiwürfe in den Schlusssekunden im Abstiegskampf gegen Rahden vor eineinhalb Jahren, die Red.). In der Vorbereitung ist er vom Team zum Kapitän gemacht worden. Sadler sagt über sich selbst, dass er noch am Zeitmanagement beim Warmup arbeiten muss. Er wird sich entsprechende Tipps vom Nationalmannschaftskapitän Jan Haller besorgen. Noch ist er Team-DJ. Will das Amt abgeben, nur nicht an Haller.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.