"Sehr intensiv und professionell": Hannover United als Partnerverein Leistungssport ausgezeichnet

Geschrieben von Philipp Schaper
Foto: Lobback
Große Auszeichnung für Hannover United (von links): Herbert Michels, Vizepräsident Behinderten-Sportverband Niedersachsen, Uwe Stünkel, Sparkasse Hannover Geschäftsstellenleiter Herrenhausen-Stöcken, Dr. Sönke Burmeister, Geschäftsführer Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, und United-Präsident Joachim Rösler.

Hannover United ist seit diesem Jahr Partnerverein des Leistungssports. Damit erhält United als einer von vier Vereinen im Jahr 2018 die Anerkennung durch den Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V. (BSN). Der Verband und seine Partner zeichneten die Rollstuhlbasketballer nun offiziell im Rahmen des Heimspiels gegen die Thuringia Bulls aus.

Hannover United ist seit diesem Jahr Partnerverein des Leistungssports. Damit erhält United als einer von vier Vereinen im Jahr 2018 die Anerkennung durch den Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V. (BSN). Der Verband und seine Partner zeichneten die Rollstuhlbasketballer nun offiziell im Rahmen des Heimspiels gegen die Thuringia Bulls aus. Die Nachwuchsarbeit ist ein großer und wichtiger Baustein für spätere leistungssportliche Erfolge. Und Vereine, die sich für eine gezielte Nachwuchsarbeit stark machen, sind die Basis dieses Erfolgs.

Aus die­sem Grund ist es für den BSN von enormer Bedeutung, leistungssportaffine Vereine als Partner zu ge­winnen, zu fördern und zu etablieren. Mit dem Programm soll die leistungssportliche Infrastruktur von Hannover United gestärkt werden – ganz konkret im Rollstuhlbasketball.

„Hannover United arbeitet seit Jahren sehr intensiv und professionell. Der Verein ist ein entscheidender Partner für die erfolgreiche gemeinsame Nachwuchsarbeit im Rollstuhlbasketball“, sagte BSN-Vizepräsident Herbert Michels.

Hannover United und der BSN haben einen zweijährigen Entwicklungsplan erarbeitet. Dieser umfasst neben Sichtungsmaßnahmen unter anderem Individualtraining und Ausbildung von Trainern auch die Durchführung von gemeinsamen Trainingslagern. Landesweit sind neben Hannover United noch folgende Vereine anerkannte Partnervereine des Leistungssports:

FfR Frielingen (Para Leichtathletik, 2018/19), SG Osnabrück (Para Schwimmen, 2018/19), SV Etzhorn (Para Sportschießen, 2017/18), VfL Eintracht Hannover (Para Leichtathletik, 2018/19), VfL Grasdorf (Para Badminton, 2017/18), VfL Wolfsburg (Para Leichtathletik, 2018/19).

Der Behinderten-Sportverband Niedersachsen realisiert dieses nachhaltige Projekt mit der Unterstützung durch die Sparkassen in Niedersachsen (aus Mitteln der Lotterie Sparen+Gewinnen) und die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen