Nationalmannschafts-Kapitän Jan Haller wechselt zu Hannover United

Geschrieben von Justus Wolters
Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft Jan Haller wechselt vom deutschen Rekordmeister RSV Lahn-Dill in die niedersächsische Landeshauptstadt. Ab September wird der Routinier und Teamplayer die Mannschaft von Hannover United unterstützen. 
 
United-Coach Martin Kluck zeigte sich hocherfreut über den Wechsel seines Wunsch-Spielers: „Ich bin super glücklich, dass es uns gelungen ist, Jan zu verpflichten. Wir stehen seit vielen Jahren in Kontakt, nun ist es endlich soweit. Er bringt viel Erfahrung, einen guten Charakter und tolle spielerische Fähigkeiten mit, die uns in der nächsten Saison unterstützen werden. Er ist der geborene Teamplayer und passt einfach gut zu uns.“

Für Haller ist es eine Art Wiederkehr in seine Heimat. Die Geburtsstadt des 29-Jährigen ist Gehrden. Noch heute ist der 2.0-Punkte-Spieler durch seine Familie in der Region Hannover verwurzelt.
 
Hannovers Neuer äußerte sich selbst zu seinem neuen Verein, wie folgt: „Ich freue mich sehr darauf, ab September ein Teil von Hannover United zu sein und bin davon überzeugt, dass dieser Verein und seine Spieler großes Potential haben. In den kommenden Jahren möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass wir Spiele gewinnen und guten Basketball spielen!"
 
Der Neuzugang bringt beeindruckende Erfahrung in das junge Team aus Hannover mit. Bereits zwei Mal hat er Deutschland bei den Paralympics vertreten, eine Weltmeisterschaft gespielt und zwei Mal Bronze gewonnen bei vier Europameisterschafts-Teilnahmen.

Aber auch auf Vereinsebene schmücken Haller schon einige Titel. Fünf deutsche Meisterschaften, fünf DRS-Pokalsiege und zwei Champions-League-Titel konnte er mit dem RSV Lahn-Dill gewinnen.

Seine ersten Versuche im Rollstuhlsport machte Haller bei der RSG Langenhagen. Danach folgten Stationen beim TV Donrath und ASV Bonn bevor er 2011 zum RSV Lahn-Dill wechselte.

United-Teammanager Udo Schulz sagte am Freitag über den neuen Fuchs in der Mannschaft: „„Für Hannover United ist die Verpflichtung von Jan Haller enorm wichtig und ein Ausrufezeichen in der Liga. Wir haben fast zwei Jahre intensiv dafür gearbeitet, um Jan von unserem Konzept in Hannover zu überzeugen. Er wird die sportlich erfolgreiche Zukunft von Hannover United maßgeblich mitgestalten.“

In einer Pressemitteilung äußerte sich der RSV Lahn-Dill in Person von RSV-Geschäftsführer Andreas Joneck zu dem Wechsel so: „Mit Jan Haller verlieren wir einen stets positiv denkenden Charakter, auf und abseits des Parketts. Dass er nach sieben Jahren bei uns ein Angebot aus seiner Heimat angenommen hat, können wir persönlich absolut nachvollziehen. Hierfür wünschen wir ihm alles Gute für seine weitere Karriere. Abgänge haben persönlich natürlich auch immer etwas Trauriges, bieten anderseits aber auch wichtige Chancen für beide Seiten. Dementsprechend sondieren wir bereits den Spielermarkt, um die entstandene Lücke zu schließen“.

Foto: Armin Diekmann
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen