Hannover United 3 feiert mit Fans im Rücken Überraschungserfolg

Geschrieben von Justus Wolters
Die Dritte von Hannover United hat am Wochenende einen tollen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Im ersten Spiel gegen den MTV Braunschweig fehlte den Füchsen noch das Offensiv-Glück, gegen die SG Rostock/Stralsund lief es dann aber wie am Schnürchen.
  Zu Beginn des Doppelspieltages rollten die Füchse gegen den MTV Braunschweig etwas verschlafen aufs Feld. Den Start verpassten die Hannoveraner komplett. Erst beim Stand von 0:14 wachten die ersten Spieler*innen auf United-Seite auf und meldeten sich im Spiel an. 5:15 nach dem ersten Viertel. 
Die United-Defense funktionierte ganz im Gegensatz zur Offense sehr gut und hielt den Schaden noch in Grenzen. Mit einer extrem schlechten Chancenverwertung kamen die Füchse allerdings nicht an die Braunschweiger heran. Pausenstand: 11:27

Auch in der zweiten Spielhälfte fanden zu wenige United-Würfe ihren Weg in den Braunschweiger Korb. Der Niederlage von 31:44 war laut Kapitän Sebastian Staub "verdient". 


Die unterstützenden Fans in der United-Arena mussten sich im zweiten Spiel der Füchse erst einmal die Augen reiben. Hannover United 3 startete gegen die favorisierten SG Rostock/Stralsund hochmotiviert und frisch ins Spiel, ganz anders als noch im ersten Spiel. Die Niederlage aus der Braunschweig-Partie war aus den Köpfen getilgt, bzw. die Lehren gezogen. Auf Augenhöhe trafen sich die beiden Teams und schenkten sich nichts. Im Gleichschritt fielen die Punkte auf beiden Seiten. Kein Team konnte sich bedeutend absetzen. Erst wenige Sekunden vor Schluss versenkte United 3 den wichtigen Treffer, der das Spiel in die Overtime führte. 
Mit hervorragend gespielter Presse schaffte es die Dritte von United unter Jubel der Fans dem Tabellendritten der Oberliga zwei Punkte abzuluchsen. Der Endstand lautete 65:58.

Kapitän Staub sagte nach dem Spiel sichtlich erfreut: "Das Spiel war wie erwartet sehr schwer, doch wir haben eine tolle Team-Moral gezeigt und uns den Sieg erkämpft. Der Einsatz hat gestimmt, selbst angeschlagene Spieler haben sich bis zur letzten Sekunde voll reingehängt. Es war ein sehr gutes Spiel und wenn wir die nächsten Spiele genauso bestreiten, können wir in der Liga noch einige Erfolge feiern. Unser Dank geht an den Trainerstab und unsere Unterstützer in der Halle, die uns das gesamte Spiel über gepusht und den Rücken gestärkt haben."

Foto: Team zur Nieden


 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen