Keine Punkte bei den Auswärtsspielen in Elxleben und Zwickau

Geschrieben von Udo Schulz

Am Samstag spielte Hannover United beim Tabellenführer Thuringia Bulls. Dabei entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wo zunächst die Hannoveraner überraschend in Führung gingen. Ein 16:21 Rückstand war das respektable Zwischenergebnis nach dem ersten Viertel.

Beide Teams wechselten munter durch. Das Spitzenteam aus Elxleben zog im weiteren Spielverlauf kontinuierlich davon und gewann standesgemäß mit 90:52. United-Coach Martin Kluck war dennoch zufrieden: „Wir haben das hohe Tempo der Bulls gut mitgehen können und unsere Trefferquote war heute auch richtig gut. Darauf können wir aufbauen“.

United-Scorer: Kluck 15,  Bestwick 10, Jantz 8, Gößling 6, Sadler 5, Dewberry und Schorp 4

Am Sonntag mussten die Füchse dann beim Tabellennachbarn aus Zwickau aufs Parkett rollen. United kam nicht gut in die Partie. Zwickau punktete durch Nationalcenter Jan Gans und führte nach dem 1. Viertel 18:12. Das 2. Viertel verlief ausgeglichen, so dass United mit einem 23:29 Rückstand in die Pause ging.

Martin Kluck hatte in der Pause die richtige Ansprache gefunden. Denn nach Wiederbeginn zündeten die Füchse. Jan Sadler sorgte durch verwandelte Freiwürfe für den Ausgleich und kurze Zeit später für die erste Führung mit 35:33. Weiterhin blieb es eng und das Schlussviertel startete mit einem 42:43 Rückstand für das Kluck-Team.. Auch im Schlussabschnitt wog das Spiel hin und her. Joe Bestwick punktete erneut hochprozentig, aber zwei Minuten vor dem Ende der Partie fanden die Würfe von United nicht in den Korb. Zwickau verwandelte enorm sicher und konnte das Spiel schließlich mit 63:52 für sich entscheiden.

„Wir haben heute die Chance verpasst einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu schaffen. Zwickau hat verdient gewonnen und mit ihrer Erfahrung in den entscheidenden Momenten cleverer agiert“, zog Martin Kluck, ein enttäuschter United-Coach, sein Fazit.

United-Scorer: Bestwick 29, Kluck 12,  Sadler 7, Jantz  und Gößling 2

Am kommenden Wochenende muss Hannover United erneut auswärts beim Rekordmeister RSV Lahn-Dill antreten.
Das Spiel beginnt in Wetzlar um 16:00 Uhr.
Diesmal besteht auch wieder die Mitfahrmöglichkeit im Mannschaftsbus.

Das nächste Heimspiel von United findet am Sonntag, 25. Februar 2018 um 16.00 Uhr gegen die
BG Baskets Hamburg in der Sporthalle der IGS Stöcken statt.

Foto: Team zur Nieden