Kampf im Mittelfeld der 2.Liga

Geschrieben von Justus Wolters
Hannover United 2 rollt am 03.12 in der United-Arena gegen den BBC Warendorf aufs Feld der United-Arena. Dabei spielt der Dritte gegen den Fünften der 2. Bundesliga Nord. Mit den BG Baskets Hamburg 2 und den Warendorfern bildet die United-Reserve derzeit das positive Mittelmaß der Liga. Für United 2 heißt das am Sonntag: Dranbleiben und nicht nach unten rutschen.
 

Vorab wird es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten geben. Der 1,5-Punkte-Spieler Konstantinos “Kosta“ Tsatsoulis spielte bei Hannover United und wird hoffentlich nicht mehr allzu viele taktische Vorteile aus seiner Zeit in Hannover für das anstehende Spiel ziehen können.

Neben “Kosta“ haben die Warendorfer aber auch noch einige andere Asse im Ärmel. Dreh-und Angelpunkt im Spiel des BBC ist Sören Müller, der momentan im Schnitt fast 21 Punkte pro Spiel erzielt. Aber auch Jens Wibbelt ist offensiv eine Gefahr für die Füchse, deshalb sollte man diesen besser nicht in zu aussichtsreiche Positionen kommen lassen. Der erfahrene Wibbelt spielte jahrelang für den deutschen Rekordmeister RSV Lahn-Dill und sammelte dort sämtliche nationale und internationale Titel.

Insgesamt verfügen die Warendorfer über einen körperlich großen Kader. Dabei werden die jungen Spieler*innen von Hannover United zeigen müssen, wie sie mit der physischen Gegenwehr auf dem Feld umgehen können. Zudem wird auch Hannover Topscorer Heiko Müllers wieder einiges in die Waagschaale schmeißen, um die Punkte in der Heimat zu behalten. Müllers trifft derzeit rund 25 Punkte pro Partie.
Kapitän Lukas Seyring sagte vor der Partie: „Wenn wir Warendorfs Top-Schützen unter Kontrolle kriegen, die Zone dicht an den Stühlen schließen sowie unsere Offensive gut ausspielen, haben wir gute Chancen den Sieg zu holen."

Das Spiel beginnt am 03.12 um 13 Uhr in der United-Arena. Im Anschluss spielt die Erste von Hannover United gegen die RBB München Iguanas.


Foto: Team zur Nieden