Hannover United zieht souverän ins Pokal-Viertelfinale ein

Geschrieben von Justus Wolters
Die Füchse behielten in der ersten Runde des DRS-Pokals am 11.11 in Kiel die Nerven und wurden den klaren eigenen Erwartungen auf ein Weiterkommen gerecht.
 
In Kiel fehlten den United-Füchsen Jan Sadler und Lewis Edwards. Dafür füllte Alexander Budde den Kader auf. Damit rollten Linda Dahle, Vanessa Erskine, Joe Bestwick, Eike Gössling und Oliver Jantz als “Starting-Five“ aufs Feld.

Zuerst mussten sich die Spieler*innen von Hannover United gegen den Zweitligisten H.R.B. Essen durchsetzen.  Die favorisierten Hannoveraner taten sich schwer gegen eine befreit aufspielende Mannschaft aus Essen. Über weite Strecken konnte United nicht ihre volle Qualität ins Spiel einbringen. In der Defensive ließen die Füchse zu viel zu, waren häufig zu weit weg von den Stühlen. Doch insbesondere im letzten Viertel gelang dem Team um Kapitän Gössling dann mehr und sie setzten sich deutlich ab. Zum Schluss stand ein klarer 73:44-Sieg für die Füchse auf der Anzeigentafel in Kiel.
 
Im ersten Spiel des Tages hatte sich bereits etwas überraschend der Regionalligist Kieler Wheeler gegen den Zweitligisten RBC Köln 99ers 2 durchgesetzt. Mit 69:52 setzten die Kieler Gastgeber ein echtes Ausrufezeichen im ersten Spiel.

Im Finale des Tages und sozusagen dem Achtelfinale spielten dann die beiden Gewinner gegeneinander. Die Partie gegen den Bundesligisten aus Hannover gestaltete sich dann allerdings standesgemäß. United ließ nicht viel anbrennen und konnte nach den ersten verschlafenen fünf Minuten die Trefferquote hochfahren und die Defensive festigen. Mit vielen Wechseln auf Seiten der Hannoveraner wurde der Klassenunterschied ziemlich schnell deutlich. Nichtsdestotrotz brachten die Kieler Wheeler nach einem harten Qualifikationsspiel viel Spielfreude aufs Feld und versenkten nicht wenige Bälle im Korb der Füchse. Zur Schlusssirene lautete der Endstand 28:91.

Martin Kluck sagte nach dem Spieltag: „Mit dem ersten drei Vierteln im Spiel gegen Essen bin ich etwas unzufrieden, da waren wir nicht konsequent genug. Ansonsten haben wir mit dem Sieg gegen Kiel und den vielen Wechseln den Samstag am Ende positiv gestalten können.“

Damit zieht Hannover United ins Viertelfinale ein und spielt am 16.12 die nächste Runde. Die Auslosung findet am Abend des 12.11 statt.

Foto-Achriv: Team zur Nieden