Kluck-Team will in erster Pokalrunde Favoritenrolle gerecht werden

Geschrieben von Justus Wolters
Die Rollstuhlbasketballer von Hannover United treten am Samstag, den 11.11, in der ersten Runde des DRS-Pokals in Kiel an. Im ersten Spiel müssen die Füchse gegen die Hot Rolling Bears aus der 2. Bundesliga Nord ran.
 


United-Spielertrainer Martin Kluck sagte unter der Woche im Hinblick auf die Partie: „Unsere Pflicht ist es, ins Viertelfinale einzuziehen. Als einziger Erstligist wollen wir die Favoritenrolle annehmen und dieser gerecht werden.“
 
Im Falle eines Sieges gegen Essen müsste Hannover United noch gegen den Sieger der Partie Kieler Wheeler (Regionalliga Nord) gegen den RBC Köln 99ers 2 (2. Bundesliga Nord) gewinnen, um in die nächste Runde des Pokalwettbewerbs einzuziehen.

Die Hot Rolling Bears aus Essen liegen derzeit nach zwei Spielen ohne Punkte auf dem letzten Platz der Liga. Ihr erstes Spiel verloren die Essener knapp gegen die Zweite vom RBC Köln 99ers mit 60:65. Allerdings konnten die Kölner ansonsten aus ihren vier Spielen auch noch keine weiteren Punkte verbuchen. Gegen die zweite Mannschaft von Hannover United gab es sogar eine sehr deutliche 74:47-Niederlage. Die gastgebenen Kieler Wheeler liegen momentan im Mittelfeld der Regionalliga und werden es erwartungsgemäß sehr schwer gegen die Bundesligisten haben.
 
Das Spiel gegen die Hot Rolling Bears Essen beginnt am 11.11 um 13.30 Uhr. Das Endspiel um den Einzug in die nächste Runde folgt dann um 16 Uhr. 

Foto: Team zur Nieden