Zweite startet gegen Schwergewicht in die Saison

Geschrieben von Justus Wolters

Die zweite Mannschaft von Hannover United muss in ihrem ersten Spiel in der 2. Bundesliga direkt gegen ein Schwergewicht ran. Mit dem 1. Liga-Absteiger ASV Bonn wartet ein absoluter Aufstiegskandidat auf die Zweite von United.
 


„Wir wollen unser Bestes geben und einen guten Start in die Liga hinlegen“, sagt Lukas Seyring realistisch und motiviert vor dem Start der zweiten United-Mannschaft in die Saison. Einen Sieg gegen den Absteiger aus der 1. Liga zu erwarten, wäre auch etwas vermessen. Hannover United wird aber zumindest versuchen die Bonner zu ärgern und Personalien im Team von Trainer Stefan Tilgner lassen hoffen.

Mit Heiko Müllers ist ein Bundesliga-Routinier und echter Punkte-Garant in die zweite Mannschaft gerückt. Berufliche Gründe lassen den 4,5-Punkte-Spieler in dieser Saison für das zweite Team aufs Feld rollen. Zudem bringen weiterhin die beiden Junioren-Nationalspieler Max Winter und Alexander Budde frischen Wind ins Team. Und auch die Bundesliga-erfahrene Andrea Seyrl wird in der kommenden Saison die Zweite unterstützen. Neu im Kader ist die junge Spielerin Anna-Lena Hennig, welche vom RSG Langenhagen zu der Zweiten von Hannover United wechselt und weiter Erfahrung sammeln soll. Hennig kennt die Mannschaft, wie die anderen Akteure schon, weil sie bereits seit längerem mit dem Team zusammen trainiert.
Ansonsten ist das Team, welches in der vergangenen Saison in der Spitze der Regionalliga gespielt hat, so geblieben. Trotz des starken 2. Liga-Kaders der Füchse definiert Seyring das Saisonziel ganz klar: „Klassenerhalt.“

Wo sich Hannover United bescheiden gibt, muss sich der Absteiger aus Bonn ambitioniert zeigen. Als klarer Favorit auf den Aufstieg, wird von den Bonnern erwartet, dass sie liefern müssen. Der ASV hat in der Sommerpause allerdings umstrukturiert. Die niederländische Nationalspielerin Jitske Visser rollt zukünftig für den RSB Thuringia Bulls aufs Feld. Center Sören Müller wird ebenfalls in der 1. Liga spielen und zwar bei Baskets 96 aus Rahden. Und Hannfrieder Briel und Joel Schaake werden künftig für die Hot Rolling Bears auf Punktejagd gehen.

Der ASV Bonn verfolgt nun die Strategie stärker auf junge Talente zu setzen, deshalb rücken die jungen Spieler Marc Sarrazin und Tim Kremer in den 2. Liga-Kader. Auch auf der Trainerposition gab es einen Wechsel. Der langjährige Erfolgcoach Jörg Hilger hat sich aus dem Rollstuhlbasketballsport aus persönlichen Gründen zurückgezogen. Der Posten wurde nun von Thomas Becker übernommen, der bereits in der Saison 16/17 Co-Trainer der Bonner war.

Lukas Seyring will „positive Erkenntnisse aus dem ersten Spiel ziehen und einen guten Einstieg in die Liga erwischen.“ Besonders auf die gefährlichen Center Oliver Hoffmann und Thomas Becker werden die Füchse „ein Auge haben“, so Seyring.
Das wird auf jeden Fall ein harter Brocken zum Auftakt der 2. Liga-Saison für die Füchse der Zweiten. Das Spiel wird am 01. Oktober um 16 Uhr in Bonn stattfinden.

United-Kader: Alexander Budde, Andrea Seyrl, Anna Lea Hennig, Felix Heise, Heiko Müllers, Lukas Seyring, Max Winter, Michael Möllenbeck, Thomas Schröder, Toni Dittmar, Dennis Werner, Simon Schulte, Sebastian Staub

Fotoquelle: TuSV Bützfleth